3 Ergebnis(se) werden angezeigt
Madeira zwemmen

Baden auf Madeira: die schönsten Strände und Natural Pools

Auf Madeira gibt es wunderschöne Plätze zum Baden. Von natürlichen Pools in der Mitte der Berge bis hin zu dunklen Kieselstränden. Nein, hie gibt es keine perlweißen Sandstrände, aber für die echten Badeliebhaber gibt es viele Plätze für ein erfrischendes Bad. Vor allem wenn du etwas Besonderes magst!

Madeira zwemmen
Baden auf Madeira: nicht nur am Strand, sondern auch in den sogenannten Natural Pools

Die schönsten Strände von Madeira

Da Madeira eine vulkanische Insel ist, wirst du keine natürlichen Strände mit goldenem Sand sehen. Höchstens ein Kieselstrand oder Strand mit grobem schwarzen Sand. Aber hey, auf Madeira kann man immer noch einige schöne Badeorte mit schönen Stränden besuchen.

Strand bei Ponta de São Lourenço

Bei unserer Wanderung über die Ponta de São Lourenço fanden wir einige der schönsten und ruhigsten Plätze zum Baden auf Madeira. Der erste Kieselstrand ist erreichbar, wenn man nach etwa einem Kilometer eine Kurve macht und wirklich auf die Halbinsel kommt. Mit einer Treppe hinunter erreichst du die Küste. Hier ist es eigentlich den ganzen Tag über recht ruhig, da man den Wanderweg verlassen muss. Gegen Ende der Wanderung, an der Spitze der Halbinsel, befindet sich auch eine idyllische Bucht. Weil dieser Ort mehr in Sichtweite ist, gibt es hier auch ein paar Menschen mehr.

Schau dir hier die Wanderkarte von Ponta de São Lourenço an, worauf auf die Strände markiert sind.

Der Kieselstrand von Santa Cruz

Wenn du spät auf Madeira ankommst oder früh abreist, ist es schön, die Nacht in der Nähe des Flughafens zu verbringen. Das klingt sehr unromantisch, aber in Santa Cruz ist das überhaupt nicht schlimm. Santa Cruz hat einen breiten Strand. Da Kieselsteine nicht sehr bequem sind, hat die Gemeinde hölzerne Geh- und Liegebretter angelegt, von denen einige auch von schönen Palmenschirmen beschattet werden. Da die Wellen hier ziemlich hoch sein können, ist der einfachste Weg, ins Wasser zu gelangen, über eine Fußgängerbrücke mit einer Treppe ins Meer.

Strand Madeira
Der Strand von Santa Cruz liegt in der Nähe des Flughafens

Das Strand von Machico: Sandstrand

Es war die Ostküste bei Machico, an der die Entdecker 1419 erstmals auf Madeira landeten. Sie müssen einen ganz anderen Strand gefunden haben als das, was es heutzutage gibt. Im Jahr 2008 wurde hier ein Strand mit marokkanischem Sand gebaut. An heißen Tagen ist es hier schön belebt und manchmal kann man auf dem Boulevard etwas essen. Außerdem ist das Meer hier auch mit dem Rollstuhl zugänglich.

Zandstrand Madeira
Einer der schönsten Strände Madeiras: Machico

Porto Santo: die ‘goldene Insel’

Die Insel Madeira selbst hat keine natürlichen Sandstrände. Das hat aber die benachbarte Insel Porto Santo, die ebenfalls zu Madeira gehört, reichlich zu bieten. Wenn du ein Liebhaber vom Strand bist, lohnt sichalso eine Bootsfahrt auf die ‘Goldene Insel’.

Natural Pools auf Madeira

Neben den Stränden hat Madeira etwas sehr Schönes: piscinais naturais. Sie werden durch vulkanisches Gestein gebildet und durch die Wellen immer wieder mit frischem Meerwasser gefüllt. Wer braucht denn einen Infinity-Pool, wenn man in einem Natural Pool auf Madeira schwimmen kann?

Piscinas naturais von Seixal

Am meisten beeindruckt haben mich die Natural Pools in Seixal. Du kannst sie erreichen, wenn du bei Bar Santiago einen langen Weg zur Küste hinuntergehst. Wow, hier hat man wirklich das Gefühl, im Meer zu schwimmen. Nur wenige kleine Mauern wurden gebaut, um das Meerwasser im Pool zu halten, und ein paar Stufen wurden gebaut, um dir den Einstieg ins Wasser zu erleichtern, was das Ganze viel natürlicher erscheinen lässt. So ein wunderbares Gefühl, im Meer zu schwimmen und die Wellen über den Rand spritzen zu sehen! Wenn du vor 11 Uhr hier bist, hast du die Chance, den ganzen Pool für dich allein zu haben.

Tipp: Diese Naturpools findest du auf Google Maps unter ‘Piscini Naturali di Seixal’. Wenn du es etwas weniger rau haben möchtest, findest du beim Club Naval auch ein großes Naturbad. Weniger idyllisch, aber die Chance, dass man sich stößt, ist hier auch kleiner.

Natural pools Madeira
Eine meiner schönsten Erinnerungen an Madeira: Schwimmen im Natural Pool von Seixal

Naturpools im Fluss bei Ribeiro Frio

Wir planten eine lange Wanderung rundum Ribeiro Frio, als wir nach anderthalb Stunden plötzlich diese schönen Pfützen entdeckten. Diejenigen, die mich ein wenig kennen, wissen, dass dies unwiderstehlich ist. Sehr schnell wechselte ich meine Wanderkleidung gegen einen Bikini und war innerhalb weniger Minuten im frischen Wasser. Du findest diese Pools finden, indem du von Ribeiro Frio nach Chão das Freiteiras gehst. Nach einer flachen Strecke entlang des Bewässerungskanals geht es an einer Schleuse plötzlich steil nach oben. Nach ein paar Minuten triffst du auf diese wunderschönen Naturpools inmitten der Berge.

Zwemmen Madeira
Bei einer Wanderung bei Ribeiro Frio wollte ich so schnell wie möglich in diesen Pool springen

Die piscinas naturais von Porto Moniz

Nicht umsonst sind die Natural Pools von Porto Moniz so bekannt. Hier kannst du sicher und komfortabel mit Blick auf das Meer baden. Die bekanntesten piscinais naturais sehen fast wie ein echter Pool aus, sind aber auch hier natürlich mit Meerwasser gefüllt. Da dieser natürliche Pool gut gepflegt ist und es den ganzen Tag über Rettungsschwimmer gibt, zahlt man 1,50 €. Wenn du dem Trubel entgehen willst, tust du gut daran, früh am Morgen oder spät am Nachmittag zu kommen. An weniger sonnigen Tagen kann Porto Moniz auch viel ruhiger sein.

Porto Moniz zwemmen
Die berühmtesten piscinas naturais von Madeira: Porto Moniz

Tipp: Auch in Porto Moniz gibt es Natural Pools, in denen die Natur ihren eigenen Weg gehen kann. Diese sind kostenlos und befinden sich beim Café Poças. Besonders früh am Morgen (vor 10 Uhr) und am späten Nachmittag (nach 17 Uhr) hastu die Möglichkeit, die Pools hier alleine zu genießen.

Porto Moniz natural pool
Magst du es lieber ruhig? Geh dann weiter zu den anderen (kostenlosen) Natural Pools von Porto Moniz!

Mehr Tipps für Madeira

Urlaub auf Madeira? Neben Baden ist hier noch viel mehr zu sehen und machen.

  • Aufgrund der rauen Natur kannst du wunderschöne Wanderungen auf Madeira unternehmen. Hohe Berggipfel, flache Levada-Wanderungen oder ein Spaziergang durch den Wald: Auf der Blumeninsel ist für jeden Wanderer etwas dabei.
  • Eine unserer besten Erfahrungen auf Madeira war das Canyoning im Naturschutzpark Laurisilvia. In Kürze wird es dazu einen Artikel in meinem Blog geben.
  • Auch Liebhaber kulinarischer Köstlichkeiten werden auf dieser portugiesischen Insel fündig. Madeira hat viele Spezialitäten, die du in deinem Urlaub nicht verpassen solltest.
Madeira eten

10 Spezialitäten, die du auf Madeira essen und trinken möchtest

Manchmal entdeckt man ein Reiseziel, wo man so gut essen kann, dass man den ganzen Tag in Restaurants und Cafés verbringen könnte. Madeira ist ein solcher Ort. Vom Süßkartoffelbrot bis zum Thunfischsteak, vom Süßen Wein bis zum Maracuja-Kuchen: Auf dieser portugiesischen Insel wird richtig lecker gekocht und gebacken. Diese 10 Spezialitäten auf Madeira möchtest du unbedingt essen und trinken.

Diese Speisen auf Madeira möchtest du definitiv probieren

1. Espada con banana

Fisch mit Banane mag nicht nach einer guten Idee klingen, aber eigentlich solltest du das auf Madeira mal probieren. Der Espada, Degenfisch, wird tief im Meer bei Madeira gefischt. Die kleinen, süßen Bananen wachsen auf der Insel. Lokaler wird es nicht! Auch lecker: Degenfisch mit Maracujasauce.

Espada Madeira
Zugegeben: attraktiv sieht die Espada auf Madeira meistens nicht aus, aber sie ist umso köstlicher!

2. Alles mit Maracuja

Apropos Maracuja, sie ist in der Küche Madeiras weit verbreitet. Maracuja-Kuchen, Maracuja-Pudding, Maracuja-Soufflé: Als Maracuja-Liebhaber kannst du dich hier verwöhnen lassen. Mein persönlicher Favorit war das Semifrio de maracuja, ein weicher Eiskuchen mit Maracuja-Sauce.

Madeira passievrucht
Auf Madeira wissen sie, was schmeckt: Semifrio mit Maracuja

3. Bolo de caco

Während unserer zweieinhalb Wochen auf Madeira haben wir dieses köstliche Brot wirklich jeden Tag gegessen. Bolo bedeutet Teig und Caco ist die Basaltplatte, auf der dieses flache, runde Brot gebacken wird. Der Teig enthält neben Weizenmehl auch Süßkartoffeln. Das Brot ist luftig und kompakt zugleich. Bei Wanderungen auf Madeira nahmen wir das Brot einfach mit, in Restaurants aßen wir es knusprig mit Knoblauchbutter gebacken. Mmm!

4. Bolo de coco, bolo de arroz und bola de Berlim

Auf Madeira werden viele weitere Bolos gebacken. Tatsächlich wird alles, was aus Teig hergestellt wird, als Bolo bezeichnet. Der Bolo de Coco zum Beispiel ist ein knackiger, nicht so süßer Kokoskeks. Der Bolo de Arroz ist ein hoher Kuchen mit Reismehl und einer knusprigen Zuckerschicht. Und die Bola de Berlim ist eine Art Berliner, der mit Sahne dazwischen aufgeschnitten wird. Ja, auf Madeira können sie ganz gut backen.

Gebak Madeira
Nicht zu verpassen auf Madeira: bolo de arroz und bola de Berlim.

5. Madeirawein

Madeirawein ist ein süßer Wein mit einem rauchigen, karamellartigen Geschmack. Der Wein ist ziemlich stark: Der Alkoholgehalt liegt oft bei 20%, sodass man ihn am besten kalt trinkt, damit der echte Geschmack besser herauskommt. Madeirawein wird oft zum Dessert serviert und ist zum Beispiel eine gute Kombination mit Bolo de Mel, einem dunklen Kuchen, der ein wenig dem deutschen Honigkuchen ähnelt.

6. Poncha und nikita

Bist du nicht wirklich ein Weinliebhaber? Zum Glück gibt es auf Madeira noch andere leckere Getränke. Poncha ist ein traditionelles Getränk aus Zuckerrohrbranntwein (aguardente de cana), Honig, Zitrone und Orange und/oder Maracujasaft. Ziemlich stark und schmeckt am besten eiskalt. Ein weiterer besonderer Cocktail ist die Nikita. Vanilleeis mit einem Schuss Bier und frischer Ananas. Ja, wir hatten auch unsere Zweifel, ob wir das bestellen würden, aber es schmeckt so viel besser, als es klingt 😉 Übrigens kann man in der Regel sowohl den Poncha als auch die Nikita auch alkoholfrei bestellen.

7. Milho frito

Knusprig gebratene Polentawürfel: Das ist Milho Frito. Manchmal liegen sie plötzlich auf dem Teller, wenn man Fleisch oder Fisch bestellt, manchmal kann man sie als Beilage nehmen. Einige Restaurants mischen Grünkohl und getrocknete Kräuter hinein. Auf jeden Fall kannst du sicher sein, dass der Milho Frito viel Knoblauch enthält.

restaurant Madeira
Eine typische Speise in einem Restaurant auf Madeira: Thunfischsteak mit Kartoffeln, Milho Frito, Reis und Gemüse. Im Hintergrund siehst du den Bolo de Caco, den wir so sehr gemocht haben!

8. Pastel de nata

Okay, pastel de nata kommt eigentlich aus Lissabon, aber du solltest dieses Gebäck auf deiner Reise auf Madeira nicht verpassen! Pastel de nata ist ein kleines Blätterteigschüsselchen, gefüllt mit einer Art Vanillepudding mit Zitrone und Zimt. Drei Tage nach unserer Rückkehr aus Madeira haben wir versucht, sie selbst zu backen, so lecker sind sie.

Pastel de nata Madeira
Ursprünglich kommen sie aus Lissabon, aber man findet sie auch auf Madeira: pastel de nata

9. Gekochte Kartoffel

Sicherlich ein Witz, oder? Nein, wirklich, auf Madeira wirst du definitiv Kartoffeln essen. Das erste Mal sah ich auch meinen Teller erstaunt an. Erst später erfuhr ich, dass Kartoffeln auf der ganzen Insel angebaut werden. Ich weiß nicht, ob es der vulkanische Boden oder die Art und Weise zu kochen ist, die gekochten Kartoffeln auf Madeira haben wirklich viel Geschmack.

10. Oktopus, Tintenfisch, Papageienfisch, Thunfisch und alles andere, was aus dem Meer kommt

Es wird dich nicht überraschen, dass Madeira vom Atlantik umgeben ist. Es werden deshalb sehr viele Fische gegessen. Vom weichen Thunfischsteak bis zum karamellisierten Oktopus: Auf Madeira wissen sie, wie man mit Fisch umgeht. Auch sehr lecker: gegrillte Lampas (Schuppenhörner). Diese Krustentiere werden in den meisten Ländern ignoriert, aber auf Madeira sind sie eine köstliche Vorspeise. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich die besten Fischgerichte aller Zeiten auf Madeira gegessen habe. Bald werde ich eine Liste meiner Lieblingsrestaurants auf Madeira veröffentlichen.

Vis eten op Madeira
In vielen Ländern machen die Menschen sich nicht die Mühe, sie aus dem Meer zu holen, aber auf Madeira sind sie eine Delikatesse: gegrillte Lampas oder, auf Deutsch, Schuppenhörner

Mehr Reisetipps für Madeira

  • Da meine Liste mit Lieblingsrestaurants auf Madeira noch nicht online ist, verrate ich dir schon mal: Im O Tasco in Funchal kann man wirklich guten Fisch essen!
  • Magst du wandern? Vor einiger Zeit habe ich unsere sechs schönsten Wanderungen auf Madeira geteilt. Dazu gebe ich noch Tipps zur Anreise zu den Ausgangspunkten geteilt, wenn du kein eigenes Auto auf der Insel hast.
  • Der schönste Aussichtspunkt? Das war definitiv ab dem cable car in Santana.
Wandelen Madeira

Wandern auf Madeira: unsere 6 schönsten Wanderungen

Es waren wilde Lavaströme, die Madeira gebildet haben und das sieht man. Die Insel ist rau: tiefe Schluchten, steile Klippen und hohe Gipfel. Es wird dich nicht wundern, dass man auf Madeira wunderbar wandern kann. Eine spektakuläre Hike entlang hoher Gipfel oder ein einfacher Levada-Wanderung entlang der Bewässerungskanäle: Auf Madeira ist für jeden Wanderer etwas dabei!

1. Pico do Arieiro zum Pico Ruivo (PR1)

Wenn du wandern auf Madeira gehst, willst du natürlich auch den höchsten Gipfel der Insel besteigen. Man kann da mit verschiedenen Wanderrouten hinkommen, aber die spektakulärste ist die PR 1 ‘Vereda do Areeiro’. Sie beginnt auf dem Gipfel des Pico do Arieiro auf einer Höhe von 1818 Metern. Dann steigt man viel ab und geht über und durch (mit Tunneln) eine Reihe anderer Berggipfel, um schließlich den Pico Ruivo zu besteigen. Von dort aus hat man auf 1868 Metern einen fantastischen 360°-Blick über die Berge und mit etwas Glück ganz Madeira. Aber auch bei bewölktem Himmel ist die Aussicht magisch.

Praktische Informationen zur PR 1

Der Weg vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo beträgt 6,1 km. Obwohl der Höhenunterschied zwischen den beiden Gipfeln nicht so groß ist, macht man viele Höhenmeter, weil man immer bergauf und -ab geht. Sofern du den Transport von der anderen Seite nicht organisiert hast, gehst du die Wanderung hin und zurück. Unserer Meinung nach war das gut machbar, besonders wenn man früh anfängt. Wir gingen die Wanderung in ca. 2 Stunden hin und 2 Stunden zurück. Hier findest du weitere Informationen über die Wanderroute vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo.

Zum Pico do Arieiro ohne Auto

Es gibt keine Busse zum Pico do Arieiro. Du hast kein Auto und willst nicht mit einem Reiseleiter mitwandern? Keine Panik! Wir nahmen den Bus von Funchal nach Poiso um 7:30 Uhr. Dort haben wir in die Kurve hingesetzt, um einen Lift nach oben zu bekommen. Trotz der Tatsache, dass es noch sehr früh war, wurden wir innerhalb von zehn Minuten mitgenommen. Auch zurück nach Funchal war kein Problem. Tipp: Bring ein frisches T-Shirt mit. Derjenige, der dich zurückfährt, wird dir dankbar sein 😉

Pico Ruivo Madeira wandelen
Auf dem höchsten Punkt von Madeira: Pico Ruivo!

2. Ponta de São Lourenço (PR8)

Eine Halbinsel auf einer Insel: Genau das ist die Ponta de São Lourenço. Hier kannst Sie eine schöne Wanderung zum östlichsten Punkt Madeiras machen. Der Weg beginnt in Baia d’Abra, wo die asphaltierte Straße endet. Von dort aus geht man drei Kilometer zur Casa do Sardinha. Hier kann man ein leckeres Pastel de nata oder ein selbst mitgebrachtes Mittagessen genießen. Wenn du noch Energie hast, kannst du 500 Meter mehr bis zur Ponta do Furado laufen. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Südküste Madeiras und die Halbinsel selbst. Es gibt hier auch viele Eidechsen, die gerne mit Menschen spielen (wirklich!).

Praktische Informationen zur Wanderung über Ponta de São Lourenço

Obwohl der Weg nur 3 km lang ist, sollte man ihn nicht unterschätzen. Du gehst oft bergauf und bergab. Außerdem weht hier oft ein starker Wind, der das Ermüden erleichtert. Natürlich muss man die 3 Kilometer auch zurücklaufen, aber mit einer Badepause an einem der idyllischen Strände ist das sicherlich keine Strafe. Hier findest du die Beschreibung der Wanderung über die Ponta de São Lourenço.

Ponta de São Lourenço mit dem Bus

Bus 113 fährt von Funchal nach Baia d’Abra. Unterwegs hält der Bus in Santa Cruz und Machico. Bitte beachte dabei, dass nicht jeder Bus 113 an den gleichen Stellen hält.

Wandelen Madeira Ponta de São Lourenço
Spektakuläre Klippen entlang der Nordküste von Madeira

3. Ribeiro Frio nach Chão das Freiteiras

Im Gegensatz zu den meisten anderen Wanderungen auf dieser Liste ist dies keine bekannte Wanderung. Der Vorteil ist, dass man den Weg fast für sich allein hat. Zuerst wandert man von Ribeiro Frio aus entlang eines Bewässerungskanals (Levada), bis man eine Art Schleuse erreicht. Von dort geht es ziemlich steil nach Chão das Freiteiras hinauf. Unterwegs passiert man natürliche Becken, in denen man sich im Wasser abkühlen kann! Nach dem steilen Anstieg erreichst du Chão das Freiteiras, ein flaches Plateau mit Zedern und viel niedriger Vegetation. Hier muss man darauf achten, dass man den richtigen Weg wieder nach unten nimmt. Geh entlang des Bauernhofs, parallel zu einem Zaun. Am Ende des Zauns befinden sich Steinhaufen; hier muss man eine scharfe Kurve nach links machen. Du kommst auf einen steingepflasterten Weg, der dich zurück nach Ribeiro Frio führt.

Praktische Informationen zu dieser Wanderung bei Ribeiro Frio

Diese Wanderung ist etwas mehr als 7 Kilometer lang, aber aufgrund der Höhenunterschiede dauert sie mindestens 3 Stunden. Vor allem, wenn du auch noch schwimmen und fotografieren willst 😉 Die Wanderung ist nicht gut ausgeschildert, aber mit dieser Beschreibung ist die gut machbar. Tipp: Du könntest diese Wanderung mit einem Besuch des Aussichtspunktes Balcões kombinieren.

Mit dem Bus nach Ribeiro Frio…oder doch trampen?

Nur sehr wenige Busse fahren nach Ribeiro Frio. Dies ist also keine praktische Option, wenn du wandern möchtest. Wir hatten eine Unterkunft in Sao Roque de Faial und sind von hier aus per Anhalter nach oben gefahren. Sowohl von der Seite Funchals als auch von der Seite Faial/Santana gibt es nur einen Weg nach Ribeiro Frio. Früh am Morgen gehen die Leute, die in den Restaurants arbeiten, nach oben, etwas später die anderen Wanderer und den ganzen Tag über fahren Leute wieder runter. Die Chance, mitgenommen zu werden, ist also groß.

Wandeling Ribeiro Frio
Während deiner Wanderung auf Madeira findest du garantiert einen tollen Platz zum Baden

4. Der Abstieg nach Curral das Freiras

Es gibt viele schöne Aussichten auf Madeira! Und diese Wanderung beginnt bei einem der coolsten: Miradouro da Eira do Serrado. Aus 1095 Metern Höhe sieht man den Curral das Freiras, das Nonnental. Dieses Tal verdankt seinen Namen den Mönchen, die aus Funchal in die Berge flohen, als die französischen Piraten in Madeira eindrangen. Das Dorf ist etwas verschlafen, aber der Weg dorthin ist sehr schön. Du gehst teilweise im Schatten der Kastanienbäume hinunter, immer mit einem fantastischen Blick auf die umliegenden Berge. Nach ca. 1,5 Stunden erreicht man das Nonnental, wo man vor der Rückkehr einen Kastanienkuchen, eine -Suppe oder einen -Likör genießen kann.

Praktische Informationen zum Curral das Freiras

Der Abstieg ist steil: Innerhalb kurzer Zeit geht man fast 500 Meter hinunter. Ich kann dir empfehlen, diese Wanderung nur in eine Richtung zu machen und dann den Bus den Berg hinauf zu nehmen.

Der Bus nach Eira do Serrado und Curral das Freiras

Sowohl der Aussichtspunkt als auch Curral das Freiras sind von Funchal aus mit dem Bus 81 leicht erreichbar. Deshalb kannst du diese Wanderung auch in eine Richtung machen. Hinweis: Nicht jeder Bus 81 hält an der Haltestelle Eira do Serrado. Übrigens ist dieser Bus nichts für Weicheier; ab und zu fühlt er sich eher wie eine Fahrt mit der Achterbahn an als mit dem Bus.

Curral das Freiras wandeling
Die Aussicht auf Curral das Freiras von Eira do Serrado aus

5. Vereda dos Balcões (PR11)

Der PR11 ist ein kurzer, aber schöner Spaziergang. Man startet in Ribeiro Frio und geht von dort 1,5 Kilometer bis zum Aussichtspunkt Balcões. Hier steht man auf einer Art Balkon mit Blick auf die höchsten Gipfel Madeiras und den Lorbeerwald Laurissilvia. Seit 1999 gehört dieser Wald zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist einer der letzten seiner Art in Europa. Außerdem kann man hier viele Vögel beobachten, besonders wenn man vor den vielen anderen Wanderern da ist (vor 9 Uhr morgens).

Praktische Informationen zum Vereda dos Balcões

Dies ist ein kurzer und fast ebener Weg. Ideal für einen ruhigen Tag oder zur Kombination mit der Wanderung nach Chão das Freiteiras. Eine detaillierte Beschreibung der Wanderung bekommst du hier.

Mit dem Bus zum Balcões

Um diese Wanderung zum Miradouro dos Balcões zu machen, muss man zuerst nach Ribeiro Frio fahren. Siehe 3. Ribeiro Frio nach Chão das Freiteiras für Informationen darüber, wie man ohne eigenes Auto hierher kommt.

Vereda dos Balcoes Madeira
Ganz alleine auf Balcões am frühen Morgen

6. Wandern von Seixal nach Fanal

Das Gebiet zwischen Seixal und Fanal ist voller Lorbeerwald: das Laurisilvia. Dies ist ein besonderer Überrest eines bisher weit verbreiteten Lorbeerwaldes in Europa. Es ist die größte verbliebene Fläche des Lorbeerwaldes der Welt und wird auf 90% des Urwaldes geschätzt und beherbergt eine fast unendliche Anzahl von (seltenen) Pflanzen, Tieren und Moosen. Wo die Straße in Seixal endet, beginnt der Weg nach Fanal. Es ist ein steiler Aufstieg von etwa 4 Kilometern und 800 Höhenmetern. Auf dem Weg dorthin gibt es mehrere Aussichtspunkte. Die Route endet etwas verrückt: mitten auf der Autobahn. Wenn du ihm noch 3 Kilometer folgst (ziemlich flach), kommst du zu einem Parkplatz und dem Förstergebäude, wo mehrere andere Wanderungen beginnen und wo du auch mysteriöse, verwinkelte Lorbeerbäume findest.

Praktische Informationen zur Wanderung

Die Wanderung von Seixal nach Fanal ist nur am Anfang und Ende der Wanderung angegeben. Den Ausgangspunkt (am Ende der Straße von Seixal in die Berge) fanden wir zufällig, als wir um den Campingplatz herum spazierten. Leider gibt es keine Informationen online. Schöne Alternativen in der Umgebung von Fanal sind die PR 13 Vereda do Fanal und die PR 14 Levada dos Cedros.

Mit dem Bus nach Fanal oder Seixal

Die weniger gute Nachricht ist, dass Fanal nicht und Seixal kaum mit dem Bus erreichbar sind. Du kannst den Bus 139 von Funchal nach Seixal nehmen und sogar am selben Tag wieder zurückfahren, aber dann wirst du nicht genug Zeit für diese Wanderung haben. Mein Tipp wäre, einige Nächte in Seixal zu bleiben, zum Beispiel in einem Tipizelt auf einem Campingplatz in den Bergen. Dies ist der perfekte Ausgangspunkt zum Wandern, Canyoning, Schwimmen und Chillen. In Kürze wird es dazu einen umfangreichen Blogbeitrag geben.

Wandelen Laurisilvia Madeira
Wandelen auf Madeira bedeutet schöne Aussichte

Mehr Wandern auf Madeira?

Dies ist nur eine kleine Auswahl aller schönen Wanderungen auf Madeira. Hier findest du eine Übersicht über alle gut markierten Wanderungen auf Madeira. Mein Tipp: Frag bei deiner Unterkunft nach Wandertipps. Die Einwohner von Madeira sind sehr freundlich und können dir die besten Tipps geben.

Mehr Wandern in Europa?

Was hältst du von…