London mit kleinem Budget

London Budget Tipps

London: die Stadt der Brücken, des Afternoon Teas, der roten Telefonzellen, des London Eye und des Big Ben. Denkst du bei London auch an viel Geld ausgeben? Das ist eigentlich gar nicht nötig! Ein Städtetrip nach London ist auch mit einem kleinen Budget möglich. Wenn man in der englischen Hauptstadt alle seine Sinnesorgane spitzt, braucht man nur wenig Geld!

1. Die schönste Aussicht in Londen: Sky Garden

Egal wie schön die Aussicht vom London Eye auch sein mag, ein Ticket von über 25 Pfund ist ja nicht gerade günstig. Mindestens genauso schön ist die Aussicht vom Sky Garden aus. Die Panoramaterrasse ist 160 Meter hoch und kann kostenlos besucht werden. Wenn man seine Tickets im Voraus bucht, muss man sich nicht anstellen. Spontane Reise nach London und daher kein Ticket? Es lohnt sich trotzdem vorbeizuschauen. So sind wir auch reingekommen.

2. Geh, radel oder bezahl kontaktlos

Der Vorteil des Gehens ist, dass es kostenlos ist und man viel sieht. Aber London ist groß, so dass ab und zu ein schnellerer Transport sehr praktisch ist. Für £2 kann man ein öffentliches Santander-Fahrrad für 24 Stunden mieten. Noch schneller ist natürlich die Metro. Eine Oyster-Karte ist günstiger als der Kauf von Einzeltickets. Noch günstiger ist es, einfach mit der kontaktlosen Bankkarte einzuchecken.

3. Viele Museen in London sind kostenlos

Ja, wirklich! Unglaublich, wenn man bedenkt, dass man für viele Museen in Deutschlan schnell zehn Euro oder mehr zahlt. Mein persönlicher Favorit ist das National History Museum, das man alleine schon für das Gebäude besuchen sollte. Ebenfalls kostenlos sind unter anderem das Tate Modern, das Victoria & Albert Museum, die National Gallery und das Science Museum. Hier ist eine Liste der kostenlosen Museen in London.

Kostenlose Museen London
Alleine schon für das Gebäude sollte man das Natural History Museum besuchen

4. Bagels essen auf Bricklane

Wenn du nicht wusstest, wie lecker die Bagels hier sind, würdest du vielleicht einfach am Laden vorbeigehen: Brick Lane Beigel Bake. Lass dich vom etwas verfallenen Interieur nicht abschrecken und genieße leckere Bagels mit Fisch, Fleisch, Erdnussbutter oder Süßigkeiten. Bitte beachte: mann kann hier nur bar bezahlen.

5. Street Art in Shoreditch

Shoreditch ist ein großes Freilichtmuseum. Rund um Brick Lane und den Bahnhof Shoreditch High Street findet man viele Straßenkunstwerke. Mann kann mit einem Reiseleiter einen Spaziergang machen, aber auch alleine werdet man definitiv viel finden.

London Street Art Shoreditch
Eins der viele Straßenkunstwerke in Shoreditch

6. Günstig essen in London: China Town

Ein günstiges Restaurant in London zu finden, ist eine große Herausforderung. Mein Tipp: Geh nach China Town. Hier findet man zahlreiche Restaurants, in denen man für circa £10 gut versorgt wieder rausgeht. Bei Leong’s Legend haben wir ganz leckere Dumplings gegessen!

7. Picknick in einem von Londons schöne Parks

Immer essen gehen, macht einen Städtetrip ziemlich teuer. Bereite deinen eigenen Tee oder Kaffee zu, bevor du gehst, kaufe Sandwiches in der Bäckerei und packe deinen Rucksack. Picknick kann man in einem der schönen Parks Londons, wie dem Hyde Park oder dem Regent’s Park. Und ja, das macht auch im Winter Spaß! Pack dich gut ein, nimm etwas zum Sitzen mit und vergiss die Thermoskanne heiße Schokolade nicht.

Günstig essen in London
Beim Frühstück im Park begegnet man bestimmt einigen Gästen

8. Bewunder Londons beeindruckende Brücken

Londons berühmteste Brücke ist wahrscheinlich die Tower Bridge. Die anderen Brücken stehen dem jedoch nicht nach und jede hat ihre eigene Geschichte. Ich fand die Aussicht von der Millennium Bridge sehr cool und war am Abend von der wunderschön beleuchteten Albert Bridge beeindruckt.

Günstig essen in London
Aussicht auf die Tower Bridge vom Thames Path aus

9. Mach einen Afternoon Tea mit dem Geld, das du bespart hast

Okay, das ist natürlich kein echter Budgettipp, aber ein Afternoon Tea macht eine Reise nach London komplett. Und obwohl man das recht billig machen kann, lohnt es sich, dafür Geld auszugeben. Ich werde unseren schicken Afternoon Tea in Number Sixteen nicht schnell vergessen!

bester Afternoon Tea in London
Afternoon Tea bei Number Sixteen: Scones, Sandwiches und Süßigkeiten

Mehr Städtetrips in Europa?

Wenn du nach London Lust auf mehr hast, kann ich dir diese Städte auch empfehlen:

  • Wusstest du, dass Antwerpen sehr fahrradfreundlich ist? So kann man alle Hotspots in dieser belgischen Stadt entspannt entdecken.
  • Das französische Straßburg liegt nahe der deutschen Grenze, was der Stadt ein besonderes Flair verleiht. Das Beste aus beiden Welten, könnte man sagen.
  • Ulm im Süden Deutschlands ist eine sehr angenehme Stadt mit einer schönen Umgebung zum Wandern und Radfahren.
  • Du wusstest wahrscheinlich schon, dass man in Lüttich köstliche Waffeln essen kann. Aber es gibt noch mehr zu sehen, zu tun und zu essen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.