Wanderung entlang blühender Kirschbäume in Hagen am Teutoburger Wald

Kersenbloesem wandelen Hagen amTeutoburger Wald

Kirschblüten soweit wir sehen können kontrastieren mit dem blauen Himmel. Kleine weiße und rosa Blüten schmücken die Kirschbäume. In Hagen am Teutoburger Wald gibt es über 2000 Kirschbäume, die jeden Frühling ein wahres Blütenspiel bieten. Um das Beste in diesem Dorf im Osnabrücker Land zu sehen, gibt es sogar mehrere Kirschwanderwege.

Kirschwanderweg Hagen amTeutoburger Wald

Uralte Kirschbäume in Hagen am Teutoburger Wald

Aufgrund des fruchtbaren Bodens wurden in Hagen am Teutoburger Wald bereits im 16. Jahrhundert Kirschen angebaut. Hagen entwickelte sich bis 1900 zum wichtigsten Obstanbaugebiet zwischen Osnabrück und Münster. Die wirtschaftliche Bedeutung der Kirschbäume hat heute stark abgenommen, aber die Bäume schaffen eine schöne Landschaft und machen Hagen zu einem beliebten Ziel für Tagesausflüge.

Hagen am Teutoburger Wald café
Beende die Wanderung mit einem frisch gebackenen Kirschkuchen im Gasthaus Jägerberg!

2000 Bäume von mehr als 40 Kirschsorten

Wenn du dachtest, dass ein Kirschbaum ein Kirschbaum ist, liegst du falsch. Es gibt Dutzende von Kirschenarten, von denen mehr als 40 in Hagen am Teutoburger Wald zu finden sind. Zur Zeit gibt es insgesamt etwa 2000 blühende Kirschbäume. Mit anderen Worten, man kann sie gar nicht übersehen! Das Schöne ist, dass an vielen Bäumen einen kleinen Schild hängt, worauf die Kirschsorte steht. Wenn man genau hinschaut, kann man sehen, dass die Blätter, Blüten, Zweige und Stämme der einzelnen Arten leicht unterschiedlich sind. In Hagen gibt es sogar einen echten Kirsch-Lehrpfad, der einen an etwa 365 Bäumen von mehr oder weniger vom Aussterben bedrohten Arten vorbeiführt. Führungen werden im Frühjahr (Blütezeit) und Herbst (Erntezeit) angeboten. Auf der Website vom Tourismusbüro Hagen am Teutoburger Wald kann man sich über aktuelle geführte Kirschwanderungen informieren und sich anmelden.

Hagen am Teutoburger Wald kersen

Kirschswanderun rund um Hagen am Teutoburger Wald

In Hagen ist es nicht schwer, blühende Kirschbäume zu finden. Alles, was man tun muss, ist das Zentrum des Dorfes verlassen und du bist bereits in den Hügeln voller Grün und Obstbäume. Hagen hat es Besucher auch leicht gemacht, eine gute Route zu finden, indem es drei Kirschswanderwege angelegt hat. Der kürzeste Weg ist 4 km lang und zeigt dir nur den Teil mit den meisten Kirschbäumen. Der längste Kirschwanderweg ist 10,5 km lang und zeigt dir nicht nur die Kirschbäume, sondern auch einen schönen Teil der Umgebung von Hagen. Die Wanderwege sind gut ausgeschildert mit kleinen Schildern mit Kirschen und Nummer 1, 2 oder 3 darauf. Sich hier zu verirren ist eigentlich unmöglich.

Wandeling kersenbloesemOsnabrücker Land

Mehr wandern in der Nähe von Osnabrück?

Wie der Name schon sagt, liegt Hagen am Teutoburger Wald. In diesem Naturgebiet kann man viele weitere schöne Wanderungen machen:

  • Die sieben Teutoschleifen zeigen das Beste von dem Fernwanderweg Hermannsweg. Ich habe bisher zwei von ihnen gelaufen und mein Favorit war der Tecklenburger Bergpfad. Diese Rundwanderung durch das Tecklenburger Land bietet einige Panoramablicke und die Möglichkeit, das malerische Dorf Tecklenburg zu besuchen.
  • Auch die Teutoschleife Canyon Blick ist einen Besuch wert. Was, eine Canyon in Deutschland? Ja, diese Wanderung führt Sie rund um die Canyon von Lengerich, einem ehemaligen Steinbruch mit klarem blauem Wasser.
  • Besonders im April lohnt es sich, die Wanderung „Freedenblüte“ in Bad Iburg zu gehen. Wenn der Lerchensporn blüht, werden die Hügel hier weiß und lila gefärbt.
Wandelen Osnabrücker Land

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.