Flaske: nachhaltige Thermosflasche mit einer Vision

Duurzame thermosfles Flaske

In genau einer Woche wohne ich in Osnabrück. Wenn ich aus dem Fenster meiner neuen Wohnung schaue, habe ich einen Blick auf den Markt mit der Marienkirche auf der einen Seite und dem Rathaus auf der anderen, wo ich arbeiten werde. Ich nehme immer meine eigene Flasche mit zur Arbeit. Das spart eine Menge Plastik-Einwegbecher und außerdem kann man tatsächlich guten Kaffee oder Tee mitnehmen. Ich war schon ein Fan von Flaske und jetzt mit den neuen Designs noch mehr. Ein nettes holländisches Design an meinem deutschen Arbeitsplatz. Das scheint mir perfekt zum Job als Städtebotschafterin für Haarlem in Osnabrück zu passen.

FLASKE: cool UND NACHHALTIG

Flaske ist die coole Firma von Ruben Peters. Während seiner Reisen war er schockiert über die Menge an Plastik im Ozean. Ganz einfach zu verhindern, zum Beispiel indem man einmal eine gute Flasche kauft anstatt Einwegflaschen zu kaufen. Die Flaschen sind aus rostfreiem Stahl und halten daher lange. Ein schöner Vorteil dieses Materials in Kombination mit einer Doppelwand ist, dass die Getränke im Sommer superkühl und im Winter warm bleiben. All das kommt in vielen schönen Designs. Von metallic-blau bis zu einer robusten Holzoptik, von kuscheligem Rosa bis zu fluoreszierendem Gelb. Oder ein superhollänische Flaske, wie meine. Und wenn man etwas bevorzugst, um sein Essen warm zu halten, verkauft Ruben jetzt auch Food Pods.Flaske duurzame thermosfles

10% für die Ocean cleanup

Mit einer Flaske spart man eine Menge Plastikmüll. Und es wird noch besser: 10% des Preises jeder verkauften Flaske wird an The Ocean Cleanup gespendet. Dieses ehrgeizige Projekt des niederländischen Boyan Slat zielt darauf ab, die Plastik in den Ozeanen zu reinigen. Vielleicht hast du schon erfahren, dass Boyan und sein Team vor zwei Wochen nach fünf Jahren Testphase tatsächlich mit dem Great Pacific Garbage Patch begonnen haben. Ist es nicht cool, dass man mit einem Flaske zu diesem wundervollen Projekt beitragen kann?

Brauchst du noch Inspiration für ein leckeres Getränk für in die Flaske? Ich werde diesen Herbst sehr oft selbst gemachte Chai Latte ins Büro bringen. Und ich glaube, ich werde eine heiße Schokolade darin gießen, wenn ich am Wochenende spazieren gehe. Lass die kalten Tage kommen!

– Ich habe die Flasche von Flaske bekommen. Ich stehe 100% hinter der Mission von Flaske und die Meinungen in diesem Artikel sind dann auch 100% meiner. –

5 thoughts on “Flaske: nachhaltige Thermosflasche mit einer Vision”

  1. Die Flasche ist schön und den Markt kenne ich auch! 🙂
    Wie kommt es denn jetzt, dass Du nach Osnabrück ziehst? Hast Du dort einen Job?
    Du scheinst Reisen sehr zu lieben.

    1. Danke für den Kommentar und es tut mir Leid, dass ich erst so spät antworte. Ich wohne seit zwei Wochen in Osnabrück und arbeite hier als Städtebotschafterin von Haarlem. Und da hast Du Recht, ich liebe Reisen und neue Orte und Menschen kennenzulernen 🙂 Wohnst du denn auch in Osnabrück? Oder warst du schon mal hier?

  2. Hallo Janna,

    schön, dass Du schreibst! Hab schon fast vergessen, dass ich den Kommentar mit der Frage hier gesetzt habe.
    Ich wohne nicht in Osnabrück, war aber schon mal da. Ich erinnere mich an den Marktplatz und an das Unigelände.

    Wie bist Du denn zu dem Job gekommen?
    Ich bin im sozialen Bereich und habe immer nur diese befristeten Stellen. Da nutzt auch das Diplom nichts. Mist.

    Eine gute Woche wünsche ich noch (in Haarlem und Zuid-Kemnerland war ich mittlerweile auch! 😉 ).

    Tina.

    1. Den Job habe ich schon vor drei Jahren mal im Internet gesehen. Damals war ich leider noch in der Uni. Als ich dann mit dem Bachelor fertig war, habe ich mich sofort für 2018-2019 beworben 🙂 Wie hat es dir in Haarlem und Zuid-Kennemerland gefallen?

  3. Hallo Janna,
    worunter bzw. auf welchen Seiten findet man denn solche Jobs?
    Klingt jedenfalls sehr spannend.

    Haarlem hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es an dem Tag teilweise geregnet hat. So sind die Fotos von der Mühle nicht ganz so schön geworden, aber die Stadt hat mir echt gut gefallen! Zuid-Kennermerland fand ich auch schön, wobei ich nur ein bisschen gelaufen bin. Ich bin von Zandvoort aus mit der Bahn bis Overveen gefahren, dann bis zu diesem See (Het Wet?) gelaufen und noch ein Stück weiter. Da war ein kleiner Berg, von dem man Ausschau halten konnte (Konig… . Weiß nicht mehr.) Mehr hab ich nicht gemacht, weil ich ja wieder zu Fuß zum Bahnhof zurück musste. Den Busfahrer anquatschen habe ich mich nicht getraut, zumal jemand meinte, dass man den mit EC-Karte bezahlen muss. Dann bin ich halt zum Bahnsteig runter und habe mir diese OV-Karte aus Papier geholt. Ja, und dann hab ich mir Overveen ausgesucht, da ich da recht schnell vom Bahnhof in die Dünen kann. Sollte ich nochmal hinfahren, schaue ich mir von dort aus vielleicht auch das Wisentgelände an und die Waterleidingduinen im Süden von Zandvoort.

    Eine gute Nacht wünsche ich,
    Tina!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.